The Community Forums

Interact with an entire community of cPanel & WHM users!
  1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

von Confixx nach cPanel?

Discussion in 'Diskussion auf Deutsch' started by Greggy, Aug 17, 2011.

  1. Greggy

    Greggy Registered

    Joined:
    Aug 17, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Trophy Points:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich habe seit Jahren Confixx und einige Leute drauf, die sich inzwischen an Confixx gewöht haben und machen ihre Sachen (neue Postfächer, E-Mail-Adressen, Domänen<->Webspace-Kofig, etc.) dann schon weitgehend selbst.

    Ich muss demnächst auf einen neuen Server umsteigen und Plesk kommt nicht in Betracht, also habe ich mir cPanel unter Demo - cPanel Inc. ein Wenig angeschaut. Ich habe es noch nicht benutzt und komme nach den Demos leider zu keinem schlüssigen Ergebnis - daher hoffe ich auf ein paar Antworten von Euch:

    1. Wäre cPanel aus Sicht von User vergleichbar - d.h. dass der Kunde nur seine eigne Sachen (Postfächer, Webspace, Datenbanken, FTP-Zugänge, Statistiken, etc.) sieht und verwalten kann?
      Was ich meine ist, wenn ich dieses "Domain Owner Panel" mir anschaue (ich nehme an, dass das die Kundensicht wäre, also vergleichbar mit Confix nach Einlogen als "webXYZ") und dort den File Manager, dann sehe ich die Files vom ganzen Server und nicht nur meine, als Kunde, also von meinem Webspace.
    2. Wie ist es mit mehreren Domänen? Kann ein Kunde in seinem Account mehrere Domänen haben und sie dann auf unterschiedliche Verzeichnisse auf seinem Webspace mappen?
      Wenn ja, wer konfiguriert die Domänen für einen Kunden: Reseller oder Kunde selbst?

    Ich befürchte, dass das nicht die letzten Fragen sind ;) aber für mich wohl die wichtigsten.

    Ich freue mich auf Antworten!

    Vielen Dank!

    Gregor
     
  2. basic

    basic Active Member

    Joined:
    Nov 10, 2004
    Messages:
    41
    Likes Received:
    0
    Trophy Points:
    6
    Hallo Gregor:

    Ja, also erstmal, cPanel ist meiner Meinung nach absolut das beste Panel. Wir haben seit 2001 Confixx, Plesk, DirectAdmin, und cPanel angeboten ... Confixx inzwischen nicht mehr. Und cPanel war von Anfang an immer am überzeugensten.

    Deine Kunden können mit cPanel auf jeden Fall alles das machen, was sie mit cPanel konnten -- und mehr.
    Das DOMAIN LEVEL Kontrollpanel wird "cPanel" genannt, und da können dann Deine Kunden ihre Domains verwalten (Email, MySQL, usw.). Und die Kunden, die mehrere Domains haben, da legst Du dann ein RESELLER Konto an, und das ist dann eine andere Oberfläche, genannt "WHM" (WebHost Manager). Diese ist allerdings nur in Englisch vorhanden, während es das Domain-Level cPanel Interface auch in Deutsch und anderen Sprachen gibt. Die Sprache kann auch der Domain Kunde selbst ändern. Der Reseller erstellt Templates / Schablonen (in WHM heißen die "Packages") für Domain-Hosting, also der Reseller Kunde legt seine Domains an ... Du erstellst nur seine Haupt-Domain.

    Sieh mal unser eigenes DEMO für cPanel (unsere eigenen deutschen Server sind im Rechenzentrum in Hamburg, aber die Demo haben wir auf einem U.S. Server):
    http://69.50.211.58:2082/login/?pass=cPanel-in-Deutsch&user=deutsch
    (Natürlich gibt es da verschiedene Designs für diese Oberfläche .. kannst dann eine auswählen, können je nach Kunde unterschiedliche sein. ... "Softaculous" und "Fantastico" sind 3rd Party add-on Programme, kommen nicht mit cPanel.)
    Und der WHM Demo (für den Reseller) ist hier (die von cPanel.net):
    http://demo.cpanel.net:2086/login/?user=demo&pass=demo

    Gruß,
    Martin
     
    #2 basic, Aug 17, 2011
    Last edited: Aug 17, 2011
  3. Greggy

    Greggy Registered

    Joined:
    Aug 17, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Trophy Points:
    1
    Hi Martin,

    vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

    Ein paar Sache ist noch nicht ganz klar für mich und zwar,

    a)
    meine Kunden sollen nur die einfachsten Sachen machen, also kann ich vorkonfigurieren, was sie haben sollten? Z.B. will ich nicht, dass sie den Punkt "geparkte Domänen" haben.

    b)
    die Domänen für unsere Kunden verwalten nicht die Kunden selbst, also muss es so laufen, dass wir dem Kunden seine Domänen für seinen Zugang konfigurieren - im Confixx gibt der Reseller die Domänen für den Kunden ein, und der Kunde kann es sehen und alles damit machen.
    Wie ist es hier?

    c)
    Sind die 3rd-Party-Add-ons "Softaculous" und "Fantastico" kostenpflichtig? Ist der Konfigurationsaufwand dafür groß? Kann man die zu installierte Programme deaktivieren und weitere hinzufügen?

    Ich Danke Dir schon im Voraus!

    Gregor
     
  4. basic

    basic Active Member

    Joined:
    Nov 10, 2004
    Messages:
    41
    Likes Received:
    0
    Trophy Points:
    6
    Hallo nochmals:

    >> meine Kunden sollen nur die einfachsten Sachen machen, also kann ich vorkonfigurieren,
    >> was sie haben sollten? Z.B. will ich nicht, dass sie den Punkt "geparkte Domänen" haben.

    Ja, kannst Du -- so ziemlich alles. Dabei kannst Du (in Kombination) schon im WHM (Reseller panel, WHM) verschiedene Funktionen aus- oder einschließen, für Deine Reseller Kunden. Du kannst aber dann auch den Resellern nur vorgegebene "Hosting Pläne" (templates, packages) erlauben, deren Spezifikationen Du erstellst.

    >> die Domänen für unsere Kunden verwalten nicht die Kunden selbst, also muss es so laufen,
    >> dass wir dem Kunden seine Domänen für seinen Zugang konfigurieren - im Confixx gibt der
    >> Reseller die Domänen für den Kunden ein, und der Kunde kann es sehen und alles damit
    >> machen. Wie ist es hier?

    Genauso, nur mit cPanel immer noch etwas mehr, und viel flexibler.
    Du kannst dem Domain Kunden genau erlauben, was Du willst. Bitte sieh Dir die obigen DEMO Links an, dann kannst Du es da auch mehr von der praktischen Seite verstehen. cPanel ist sehr intuitiv! Man versteht eigentlich immer wie alles geht recht schnell, wenn man mal einen Tag damit gearbeitet hat.

    >> Sind die 3rd-Party-Add-ons "Softaculous" und "Fantastico" kostenpflichtig? Ist der
    >> Konfigurationsaufwand dafür groß? Kann man die zu installierte Programme deaktivieren
    >> und weitere hinzufügen?

    Ja, kostenpflichtig. Aber wir und andere bieten "Softaculous" z.B. für 1 bis 2 Dollars bzw. Euro an. Was "Fantastico" betrifft, eigentlich ist das inzwischen unnötig, da Softaculous alle 50 Skripte (die Fantastico anbietet) auch bietet, UND ZWAR mit immer aktuellen Updates (im Unterschied zu Fantastico). Aber Fantastico ist etwa drei Jahre länger auf dem Markt, und daher immer noch populärer ... also, viele Hosting Kunden fragen danach, weil sie Softaculous noch nicht kennen.
    Die Installation kostet Dich (bzw. Deinen Server Anbieter) etwa 10 Minuten für jedes.
    Und da kann man dann auch gewisse Skripte de-aktivieren, oder sie nur für bestimmte Kunden anbieten, oder mit bestimmten Hosting Plänen... alles kein Problem.


    Gruß,
    Martin
     
    #4 basic, Aug 19, 2011
    Last edited: Aug 19, 2011
  5. Greggy

    Greggy Registered

    Joined:
    Aug 17, 2011
    Messages:
    3
    Likes Received:
    0
    Trophy Points:
    1
    Hallo Marin,

    vielen, vielen Dank für Deine Unterstützung - ich glaube, ich weiß jetzt genug.

    Ich habe mir zwar die Demos unter Deinem Links angeschaut, aber die Fragen waren noch offen und jetzt gilt es für mich es noch ein Mal auszuprobieren ;)

    Bis dann!

    Gregor
     

Share This Page